Tipps zur Brillenpflege

Brillenpflege

Lauwarmes Wasser und verdünntes Spülmittel zum Reinigen verwenden. Rückfettende Spülmittel sind nicht geeignet. Spülmittelkonzentrate sollten stark verdünnt werden. Zum Trocknen ist ein sauberes, weiches Mikrofasertuch optimal.

Verwenden Sie niemals scharfe Haushaltsreiniger (z.B. Spiritus oder Fensterreiniger). Benutzen Sie ebenfalls keine anderen lösungsmittelhaltigen Reiniger, Desinfektionsmittel sowie Säuren und Laugen.

Bei hartnäckiger Verschmutzung können Sie feuchte Brillenputztücher (wichtig: ohne Alkohol!), Brillensprays oder ein Ultraschallbad anwenden. Da diese Reinigungsmethoden die Brillengläser stärker belasten, sollten sie nur im Bedarfsfall kurz und nicht häufiger als einmal die Woche angewendet werden. Achten Sie darauf, dass diese Reinigungsmittel lösungsmittelfrei sind.

Brillen mit veredelten Kunststoffgläsern niemals hoher Temperatur aussetzen (z.B. auf dem Armaturenbrett im Auto, Geschirrspüler). Vermeiden Sie das Tragen dieser Gläser in Sauna, Dampfbad und Solarium.

Legen Sie Ihre Brille niemals mit den Gläsern nach unten auf harten Oberflächen ab.

Bewahren Sie Ihre Brille am besten in einem festen Etui auf. Dort ist sie vor Kratzern, Verbiegen, Schmutz und Sonne geschützt.

Für den Winter bieten wir Ihnen spezielle Antibeschlagtücher an. Diese verhindern optimal das Beschlagen Ihrer Brillengläser bei starken Temperaturschwankungen.